Header Bild

Im Herzen der Metropolregion Nürnberg

Kinderbetreuung

(© Antonio Gravante - fotolia.com)
(© Antonio Gravante - fotolia.com)

Damit die Kleinsten gut betreut werden, steht das Jugendamt Eltern zur Seite.  Kinder wollen nicht nur gut betreut sein und sich wohl fühlen - sie sind auch wissbegierig. Sie brauchen Bildung, um sich zu entwickeln und den Übergang in die Schule erfolgreich zu meistern. Deshalb sorgt das Jugendamt für gute Qualitätsstandards in der Kinderbetreuung. Wenn Sie nur über ein geringes oder gar kein Einkommen verfügen, können Sie hier eine Kostenübernahme beantragen.

Babysitter

Hier finden Sie Organisationen im Landkreis die Babysitter ausbilden oder vermitteln.

Adressen

Kindertagespflege (Tagesmutter- bzw. Tagesvater)

Der Fachdienst für Kindertagespflege ist Ansprechpartner für Eltern die eine Betreuung für ihre Kinder suchen als auch für Personen die die Aufgabe der Betreuung übernehmen möchten.

  • Beratung von Eltern die eine Tagespflegebetreuung für Ihre Kinder suchen
  • Vermittlung in qualifizierte und überprüfte Kindertagespflegestellen
  • Fachliche Beratung und Begleitung von Tagespflegepersonen und Eltern
  • Überprüfung der Tagespflegepersonen und der räumlichen Gegebenheiten
  • Erteilung der Pflegeerlaubnis nach erfolgreicher Eignungsüberprüfung
  • Organisation der Qualifizierung und Weiterbildung

Die Sozialpädagogin unterliegt der erweiterten Schweigepflicht, anonyme Beratungen sind jederzeit möglich.

Ihre Ansprechpartnerin

Frau Hildegard Langgut
Sachgebiet:Amt für Kinder, Jugend und Familie
Funktion:Stellvertretende Fachbereichsleiterin
Anschrift:Landratsamt Erlangen-Höchstadt
Dienstgebäude: Karl-Zucker-Straße 10, 91052 Erlangen
Postanschrift: Marktplatz 6, 91054 Erlangen
Zimmer:246

Telefon:09131 / 803 - 367
Fax:09131 / 803 - 376

Krippen und Betreuungsangebote für 0-3jährige

Aufmerksamkeit und Zuwendung durch die Betreuer sind in der Kinderkrippe besonders wichtig. Klein- und Kleinstkinder erhalten in modernen Krippen altersgerechte Mahlzeiten, sie nehmen, je nach Altersstufe, an Spielen und pädagogischen Aktivitäten zur Frühförderung teil, spielen je nach Wetterbedingungen im Freien und schlafen zu Zeiten, die an ihre eigenen, altersabhängigen Bedürfnisse angepasst werden. Die Kleinkindpädagogik legt besonderen Wert auf eine allmähliche Eingewöhnung in die Kinderkrippe. Die Eingewöhnung vollzieht sich in der Regel allmählich und wird in Anpassung an die Reaktionen des Kindes gestaltet, um einen Aufbau der Beziehung des Kindes zu einer Bezugsperson zu ermöglichen. Das Kind entwickelt in den ersten Monaten eine Beziehung zu jenen Personen, die sich regelmäßig und konstant mit dem Kind beschäftigen. Ab dem sechsten oder siebten Monat ist diese Beziehung deutlich daran zu erkennen, dass sie in ihrem Explorationsverhalten auf die Personen gerichtet sind, zu denen eine Bindung aufgebaut wurde.

Adressen

Kindertagesstätten für 3-6jährige

Der Kindergarten ist eine Einrichtung für Kinder, die das dritte Lebensjahr vollendet haben aber noch nicht zur Schule gehen. In Abgrenzung dazu spricht man bei Einrichtungen/Gruppen für jüngere Kinder zumeist von der Kinderkrippe und vom Hort bei Einrichtungen/Gruppen für Kinder im Grundschulalter. In Anlehnung an Friedrich Wilhelm August Fröbel, den Gründer (eigentlich Stifter) des ersten Kindergartens, wird die Bezeichnung inzwischen immer häufiger auch als Sammelbegriff für alle Einrichtungen der Kindertagesbetreuung verwendet.

Adressen

Horte

Im Hort werden Kinder im Schulalter (in der Regel von 6-14 Jahren) in einer Gruppe von 25 Kindern betreut. Die Gruppe wird von einer Erzieherin und einer Kinderpflegerin geleitet.

 

 

Adressen

Ferienbetreuung

Foto: fotolia 4149227

Pro Jahr haben Kinder viel mehr Schulferien als Berufstätige Urlaub zur Verfügung haben. Berufstätige Eltern brauchen in dieser Zeit eine qualifizierte Kinderbetreuung, auf die sie sich zu 100 Prozent verlassen können. Denn nicht jede/jeder Berufstätige hat Unterstützung bei der Kindererziehung oder kann die Kinder mal eben rüber zur Oma bringen. Der Landkreis Erlangen-Höchstadt bezuschusst daher Gemeinden, Vereine und Firmen die eine verlässliche Ferienbetreuung für Schulkinder auf die Beine stellen wollen mit 10 Euro pro Tag und Kind. Für eine hohe Qualität sorgen dabei die Kriterien für die Vergabe der Fördergelder: So muss das mindestens 6-stündige Angebot an 5 zusammenhängenden Werktagen buchbar sein. Für die Kinder müssen Getränke und ein kostenloses Mittagessen zur Verfügung stehen und die Betreuung muss durch pädagogisch qualifizierte Fachkräfte erfolgen.

Wichtig für Eltern: Der Elternbeitrag für die vom Landkreis geförderte Betreuung in den Gemeinden beträgt maximal 9,00 Euro pro Kind und Tag. Sie können ihr Kind bei jedem der aufgelisteten Angebote anmelden, unabhängig von ihrem Wohnort im Landkreis ERH.

 

Liste über die Angebote zur Ferienbetreuung

 

 

Amt für Kinder, Jugend und Familie

Dienstgebäude:
Karl-Zucker-Straße 10 und 12
91052 Erlangen


Postanschrift:
Marktplatz 6
91054 Erlangen

Öffnungszeiten

Montag - Freitag:
08:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag zusätzlich:
14:00 - 18:00 Uhr
oder nach Vereinbarung

Logo des Elternbrief es bayerischen Landesjugendamtes
Familienwegweiser des Bundesfamilienministeriums